Just one klick ;)

Montag, 25. Februar 2013

Blauer Fantakuchen

Hay meine Lieben,

heute melde ich mich wieder! Eigentlich sollte ich ja für die morgige Italienischvorabiklausur lernen aber wenn ich sowas machen muss fallen mir irgendwie tausend tolle Sachen ein die ich noch machen will / muss :D

Deswegen zeige ich euch heute ein super Rezept, das wirklich ganz einfach und schnell geht um diesen wunderprächtigen Kuchen zu zaubern:



Was ihr dafür braucht:

• 33ml Fanta (es geht auch mit Cola, MezzoMix oder Sprite)
• 2 Tassen Zucker
• 4 Tassen Mehl
• 1 Tasse Öl
• 3 Eier
• 1 Pkch. Vanillezucker
• 1 Pkch. Backpulver
• wenn ihr wollt Lebensmittelfarbe (mit blau und rot kommt die Farbe mehr raus)


Das Einfache an diesem Kuchen ist, dass ihr einfach alles zusammen schmeißen müsst, die Reihenfolge ist dabei nicht entscheidend. Am Ende muss der Teig etwas flüssiger sein, wenn er euch zu fest ist einfach noch ein bisschen Fanta reinkippen ;)



Da dies ein Blechkuchen ist braucht ihr natürlich ein Blech, logisch :D Da legt ihr einfach ein großes Stück Backpapier drauf und kippt den Teig auf das Backblech. Danach könnt ihr den Teig noch etwas verteilen.

Gebacken wird das ganze bei ca. 180° für etwa 15 Minuten. Nach diesen 15 Minuten müsst ihr gucken wie der Kuchen aussieht: wenn der Kuchen oben drauf leicht bräunlich wird ist er fertig! Wenn noch nichts zu sehen ist einfach nochmal 5 Minuten warten, aber nach 20 Minuten sollte er eigentlich fertig sein, dass kommt immer darauf an, wie groß die Form bzw. das Blech ist ;)


So müsste der Kuchen dann am Ende aussehen. Am Besten schmeckt er mit einer Glasur, da kann man verschiedene Sachen nehmen: entweder eine Zuckerglasur oder wie ich es am Liebsten habe mit einer Schokoglasur :)

Für die Zuckerglasur einfach ein halbes Päckchen Puderzucker mit ein paar TL Wasser vermischen und gegeben falls mit Zitronensaft verfeinern :) 

Ich habe hier auf eine Zartbitterschokoglasur zurück gegriffen mit Haselnuss-Topping. Einfach die Schokolade in einem Wasserbad langsam schmelzen lassen und über den abgekühlten (!) Kuchen verteilen.
Als Topping könnt ihr natürlich alles nehmen was ihr wollt.

Und der fertige Kuchen sieht dann so aus:



Ich hoffe euch hat mein kleines Backrezept gefallen und ich hoffe dass es viele von euch auch einmal ausprobieren , würde mich auf jeden Fall freuen! :)

Dann wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken und einen wunderschönen Montagabend,
auf eine Woche mit besserem Wetter :D

xoxo Jenny




Kommentare:

Ahnungslose Wissende hat gesagt…

Dieser Kuchen macht echt gute Laune :)

Liebe Grüße und danke fürs Rezept :)

Jenny hat gesagt…

Kein Ding, gerne ;)

Maegwin hat gesagt…

Der sieht ja spooky aus, finde ich aber total klasse. Da muss ich an die blaue Supper aus Bridget Jones denken...